Süd-West Sonne für die Ukraine e.V. 

Herzlich Willkommen

Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit ambitionierten Helfern für Kriegsopfer und Flüchtende der Ukraine. Gemeinsam organisieren wir Transporte für Hilfsgüter und Hilfe-Suchende! Dabei arbeiten wir eng mit der ukrainischen Organisation "Humanist Poltava" vor Ort zusammen.

Was macht uns aus?
Mit gezielten und gut sortierten Sachspenden versorgen wir die Menschen im Landesinneren der Ukraine. Durch unseren Kontakt zu "Humanist Poltava" wissen wir was aktuell am dringendsten benötigt wird. Mit einem sicheren und direkten Transport bringen wir die Hilfesuchenden in vertraute Gastfamilien.

Was unterscheidet uns von anderen?
- Direkter Kontakt in die Ukraine
- Hilfsgüter werden in der Ukraine auch dorthin gebracht,
wo große Hilfsorganisationen nicht (mehr) hinkommen
-Flexibles Team
-Hohes Engagement jedes Einzelnen
-Keine Verwaltungskosten! Alles was gespendet wird
geht 1 zu 1 in unsere Mission!

Die Spendenbereitschaft geht überall zurück, der Krieg geht aber weiter und Hilfe wird mehr denn je benötigt.
Wir sind bereit dafür - und freuen uns, wenn Sie uns dabei unterstützen!


Jetzt spenden und uns beim Helfen helfen!

Dein Beitrag ist nicht einfach nur eine Spende, viel mehr ein sicherer Transport für Menschen aus der Not!

Unsere Bankverbindungen

Süd-West Sonne für die Ukraine e.V.
Volksbank Kur-und Rheinpfalz
DE57 5479 0000 0001 6772 68
GENODE61SPE

Süd-West Sonne für die Ukraine e.V.
Volksbank Göppingen
DE05 6106 0500 0455 2110 00
GENODES1VGP 



Aktuell benötigte Hilfsgüter/Helfer für die nächste Fahrt
20.05.2022
 Benötigte Spenden

  • Haltbare Lebensmittel & Konserven
  • Medikamente (wie z.B Antibiotika, Allg. Schilddrüsen Hormone/Medikamente, Schmerzmittel)
  • Krankenhausbedarf (z.B Nähmaterial, Brandpflaster, Spritzen, Flexüle)
  • Humanitäre Hilfe wie z.B Baby- & Kindernahrung, Pflegeprodukte, Putzmittel, Bettlaken, Kissen,
    Bettdecken, Klebeband, Batterien, Wasserkocher, Wasserfilter, Handtücher
  • Finanzielle Unterstützung 
  • Kostenlose Nutzung von 9 Sitzern

    Die Spenden können an folgenden Standorten abgegeben werden (Ansprechpartner findest du unter Kontakt):
  • Karlsruhe
  • Göppingen
  • Römerberg
  • Stuttgart
  • Bingen
  • Freiburg

  • Helfen, aber bitte richtig:

    Die Hilfsbereitschaft unserer Mitbürger ist überwältigend! Nie haben Menschen so schnell reagiert und sich so solidarisch gezeigt, oder waren so spendenfreudig wie jetzt! Leider ist an vielen Grenzpunkten oder Zwischenstationen bereits heilloses Chaos ausgebrochen...
    Um nicht Teil dieses Chaos zu werden suchen wir nur gezielte Hilfsgüter welche aktuell benötigt werden und auch direkt via unserer Kontaktleute von der Grenze abgeholt und ins Ladesinnere befördert werden können!

    Nachhaltig Helfen

    Unsere Autos fahren natürlich nicht leer zurück! Wir fahren gezielt Knotenpunkte an um dort Flüchtende abzuholen und die Situation vor Ort bestmöglich zu entlasten. Diese Menschen haben bereits einen harten Weg auf sich genommen und verdienen einen direkten Transport zu herzlichen Gastfamilien.
    Du hast ein Zimmer frei und möchtest Menschen und Kindern in Not eine Perspektive schenken?
    Dann melde dich bitte bei uns - wir versorgen dich mit allem was du darüber wissen musst!


    Unsere Arbeit

    Einblicke in unsere Arbeit und kleine Berichte unserer Reisen gibt es auch nochmal gesammelt im Blog!

    Wie man auf den Bildern erkennen kann war unser Spendenaufruf für eine große Hilfsgüterfahrt erfolgreich. Wir erstellen ein Aushang und haben diesen an verschiedenen Orten ausgehängt. Nachdem wir den Aushang auf dem Edeka Parkplatz in Römerberg angebracht haben, meldete sich der Geschäftsführer vom Edeka Hauguth bei uns. Der Edeka Hauguth spendete...

    Eigentlich dürfen wir uns schon seit dem 1.4. einen gemeinnützigen Verein nennen. Bis wir alle Angelegenheiten wie die Eintragung und die Eröffnung unseres Vereinskontos über die Bühne gebracht haben, verging jedoch noch etwas Zeit. Aber jetzt ist alles offiziell!

    Die Arbeitswoche ist rum und natürlich ging es für uns auch dieses Wochenende wieder in Richtung Ukraine! Das ist von jetzt an nicht mehr nur unsere private Mission, sondern seit vergangenem Freitag auch das Ziel unseres Vereins "Süd-West-Sonne für die Ukraine": Ja, wir sind jetzt ein stolzer Verein!

    Der Start in dieses Wochenende verlief ein wenig anders als sonst. Wir haben die Sachspenden nicht gemeinsam in Stuttgart in die Fahrzeuge verladen, sondern jeder hat zunächst nur sein eigenes Fahrzeug beladen. Wir unternahmen eine Sternfahrt zum Autohof Himmelkorn, bei dem wir uns gegen 23:00 freitagabends das erste Mal an diesem Wochenende...

    Nun schon zum dritten Mal versammeln wir uns Freitag abends an unserem üblichen Treffpunkt in Stuttgart, der für einige aus unserem Team jetzt schon wie eine zweite Heimat wirkt. Gemeinsam sortierten wir die Berge an gesammelten Sachspenden und beschrifteten die Kisten auf Englisch und Ukrainisch. Dabei half uns eine befreundete Ukrainerin, die wir...

    Wie bereits am 12.3 berichtet, durfte die Familie von Vitalina leider aus gesundheitlichen Gründen die Reise nach Deutschland nicht antreten. Nun dürfen wir erfreut mitteilen, dass der kleine Mann wohlauf ist. Wir haben in der Zwischenzeit eine eigene Wohnung für die Familie organisieren können. Daher haben wir für die Familie Bustickets nach...

    Hier teilen wir einen Zwischenstandsbericht einer unserer Gastmamas mit euch, die einige Personen aus unserer 2. Tour aufnehmen konnte:

    Babuschka, Olga= Familienoberhaupt und Beschützerin lebt bei uns (Swen, Kristin, Sohn Lenny, 13J) Ich habe sie am Montag getestet - negativ und sie wird heute ihre Schwiegertochter mit Enkelinnen wiedersehen.

    Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und genau damit begann auch unser Sonntag morgen. Liebevoll wurden wir von unseren polnischen Gastgebern mit landestypischen Spezialitäten versorgt und konnten uns so alle gemeinsam stärken bevor es auf die weite Reise zu den deutschen Gastfamilien ging.

    Wie schon bei unserer ersten Fahrt beginnt unsere Reise in Stuttgart: unzählige Kartons voll medizinischer und humanitärer Hilfsgüter wurden in 2 Neunsitzer und ein 7 Sitzer verladen und schon geht die Reise los.
    Ziel: Warschau! Dort erwartete uns bereits ein weiteres Auto unseres Teams welches schon 2 Tage vorher aufgebrochen war um dringend...

    Während sich hier zu Lande Jecken, Narren und alle anderen Freunde der fünften Jahreszeit bereit machten um in Ihre Kostüme zu schlüpfen fielen kaum 2000km entfernt Bomben.